Oekoandina

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

 

Kontakt: A. Kleine-Hering

Patenschaften

Um auch Einzelnen die Möglichkeit zu direkter Unterstützung zu geben, wurde von OekoAndina zusammen mit EcoAndina in Argentinien die Möglichkeit geschaffen, für Projekte oder Teilprojekte Patenschaften zu übernehmen. Auf diese Weise können "Paten" direkt an Projekten und deren Umsetzung teilnehmen. Speziell bieten wir Projekte für die ökologische Umgestaltung der Gemeindezentren und Schulen im Rahmen des Solardorfkonzepts an.

Z. B. werden Schulen durch Bau und Einrichtung von Solarküchen und -heizungen, durch Beschaffung von didaktischem Schulungsmaterial zum Umweltschutz, Computern, Druckern und einfachen ökologischen Lernprogrammen etc. finanziell und logistisch unterstützt. Die Paten machen es sich zur persönlichen Aufgabe "ihrer" Schule direkte und indirekte Unterstützung auf dem Weg des Wandels von einer herkömmlichen zu einer umwelt-bewussten Schule zu geben.
Ähnliches kann auch mit Gemeindezentren vermittelt werden, z. B. für die Einrichtung einer Gemeinschaftsküche, eines Backhauses oder eines Solarbadehauses.

 

Die Bildungschancen in der Puna ...

Schulfest in beheizten Räumen

 

sind bescheiden. Zwar gibt es auf der Hochebene eine große Zahl von Zwergschulen, doch es gibt nur wenige weiterführende Schulen.

Obwohl sich in der Ausstattung in den letzten 10 Jahren einiges getan hat, fehlt es gerade in den entlegenen Gebieten noch an vielem. Es mangelt an der Unterstützung für die Familien in ihrem Überlebenskampf. Dadurch sind die Zukunftschancen der Kinder in dieser vernachlässigten Region eingeschränkt, und so ist die Unterstützung der Kinder zu einem Ziel der Stiftung und des Vereins geworden. Den Gemeindezentren kommt daher eine große Bedeutung zu.

Weiterlesen: projekt-Bildungschancen in der Puna ...